Skip to main content

This site is somewhere between a personal notebook and a way of not repeating myself.

Currently I write about:

Regelkonformes Verhalten im Unternehmensbereich am KIT

Die Vorlesung „Regelkonformes Verhalten im Unternehmensbereich“ am KIT gehört zum Modul „Governance, Risk & Compliance“ (Nebenfach Recht, Informatik Bachelor) und ist einziger Pflichtbestandteil, um spannende Vorlesungen wie Internetrecht hören zu können. Es besteht jedoch kein inhaltlicher Zusammenhang zwischen den Vorlesungen. Die Dozenten sind Berater bei Deloitte. Wichtig ist vor allem, den Zusammenhang zwischen verschiedenen Normen und Regelungen zu kennen. Hier der Versuch der Darstellung einiger ZusammenhĂ€nge in einem Bild. Die Vorlesung ist atypischer Weise fĂŒr eine Rechtsvorlesung nicht nah an Gesetzestexten, sondern fasst eher Nomen in wenigen Schlagworten zusammen.

Telematics at KIT

In this post I give a visual overview over the lecture “Telematik” at KIT and share my answers to the comprehension questions and the poll questions. Topics of the lecture #I use mindmaps like this to track learning process over all topics. (if you are visually impaired: text form) Comprehension questions #You can compare your answers to mine, by expanding the toggles. Disclaimer: I wrote most of this on a train ride with fogged glasses, so if you spot any mistakes or have anything to add, drop me a mail at wachter[punkt]blog[Ă€tt]habmalnefrage[punkt]de

Fuzzing Schutzmaßnahmen

Dieser Blogeintrag ist eine Seminararbeit, die ich im Sommersemester 2020 im Rahmen des Seminars Schwachstellensuche am KIT geschrieben habe. Ich habe das LaTeX einmal durch pandoc gejagt, sodass ich es hier auf meinen Blog schmeißen kann. Möglicherweise leidet die Formatierung darunter. Das Seminar selbst war wie einen Konferenz gestaltet, inklusive Peer-Reviews von anderen Teilnehmern des Seminars mit HotCRP. Dabei habe ich ĂŒber das Inhaltliche hinaus noch viel ĂŒber den Prozess des Peer-Review gelernt.

Rollenbasierter Modellierung fĂŒr das Domain-driven Design

Dieser Blogpost ist meine Proseminararbeit mit dem Titel „Nutzbarkeit von Rollenbasierter Modellierung im Domain-driven Design“ aus dem Sommersemester 2020. WĂ€hrend das KIT noch einiges an der Vergabe der Proseminare verbessern sollte, habe ich im Nachhinein viel ĂŒber wissenschaftliches Schreiben und Software-Entwurf gelernt. (Trotz kompliziertem und intransparentem Vergabesystem ist es letztendlich gefĂŒhlter Zufall, ob und welches Thema man bekommt.) Es gab ein Peer-Review durch zwei andere Teilnehmende des Seminars, allerdings lagen die Themengebiete sehr weit auseinander.

Übungsblattabgabeskript

In Numerik (Sommersemester 2020) sind digitale Abgaben erlaubt. Um nicht viel Zeit mit scannen, komprimieren, Deckblatt etc. zu verbringen, habe ich dieses kleine Skript geschrieben, dass die Software noteshrink benutzt, um aus Handyphotos eine fertige Abgabe zu erstellen. Aus dem gleichen Grund ist dieses Skript nicht sehr durchdacht, hat aber fĂŒr mich sehr gut funktioniert. #!/bin/bash # format: $1=number of assignment $2=files to be included # warning this script is not save by any means and will potentially overwrite existing # pdfs and remove pngs based on filename pattern set -e # fail on error echo $2 python3 .

Machine Learning for Computer Security at KIT

Overview #Topics from the lecture. I use mind maps like this before exam preparation to look see what I can remember from during the semester. During learning, I expand on the topics. Later I use color coding of the nodes to visualize what topics I know well and what still need practice. I also made an Anki deck. But sadly the deck contains screenshots of slides that are not licenced under a free licence.

Sicherheit am KIT

FĂŒr die VigenĂšre-Chiffre sind mir spontan diese Einzeiler eingefallen, es gibt sicherlich schöneren Pythoncode, aber zum schnellen ausprobieren in der Python-Shell sind die Funktionen ganz praktisch. In der Vorlesung und der Übung besteht der Unterschied von 1 in der Definition. def encrypt(k, m): return ''.join([chr(((ord(k[i % len(k)]) + ord(x) + 1) % 26) + ord('A')) for i, x in enumerate(m)]) def decrypt(k, c): return ''.join([chr(((ord(x) - ord(k[i % len(k)]) - 1) % 26) + ord('A')) for i, x in enumerate(c)]) ThemenĂŒbersicht

KIT Opencast Podcast Feed

I created a flask server to create podcast feeds for KIT Opencast on demand. Even though the opencast software has a feature for RSS-Feeds the KIT has not activated this feature. Therefor you can run the flask server to provide a podcast feeds for you. Feel free to host this. I don’t want to commit to hosting it permanently. I provide this software for free use under MIT license. Note that this license of course does not apply to the obtained content.

useful command line tools for uni

This blog post is a collection of useful (linux) tools for PDFs, like slides or problem sheets at university. For every use case I give one example that should make the usage clear. Make sure to have the tools installed. Concatenate two or more PDFs: gs -dNOPAUSE -sDEVICE=pdfwrite -sOUTPUTFILE=combine.pdf -dBATCH 1.pdf 2.pdf 3.pdf n.pdf Concatenate all PDFs in one folder. gs -dNOPAUSE -sDEVICE=pdfwrite -sOUTPUTFILE=combine.pdf -dBATCH *.pdf > /dev/null JPEGs to pdf.

Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik am KIT

Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik wird typischerweise im 3. Semester des Informatikstudiums am KIT gehört. Zur Klausur bei uns waren quasi alle Hilfsmittel zugelassen ausgenommen vernetzbare Taschenrechner und Altklausur-/Übungsblattlösungen. Es ist daher sinnvoll sich eingehend mit Taschenrechner und Skript zu beschĂ€ftigen. Ein Taschenrechner mit vielen Funktionen ist durchaus ein Vorteil. Wie fĂŒr jede Vorlesung habe ich auch hier wieder Anki Karten erstellt. Da die Folien der enthaltenen Folienscreenshots unter CC-BY-Lizenz stehen, kann ich diese [hier][down] teilen.